CeBIT 2012

Ich war enttäuscht. So wenig Innovation hat die nach eigenen Angaben weltgrößte Computermesse schon lange nicht mehr (dem 08/15-Besucher) gezeigt. Vielleicht hatten Besucher mit einem CeBIT Pro™ Ticket mehr erfolg.

Einzig interessant: Computer, welche durch Augenbewegungen gesteuert wurden. Man konnte damit den einen oder anderen Remake eines Arcade-Klassikers spielen.

Auch [del]witzig[/del] interessant ist die vom LKA Niedersachsen ausgestellte Sammlung von Fesplatten von Cyberkriminellen. Etliche Terabyte haben die Beamten gesammelt, nach eigenen Angaben sind 10.000.000.000 Bilddateien dabei! Erschreckend, diese Tatsache. 60% oder mehr davon sind sicherlich Bilddateien aus Browsercaches, aber egal. Hier ein Foto der gesammelten Daten:

Sorry für die schlechte Qualität, die Kamera vom XPERIA ist nicht so beeindruckend.

mfg.

0 Comments Mar 10, 2012 share to diaspora*