Ich werd verrückt… [Update]

"Sieh zu, dass dein Auto wieder fährt", so sprach mein Vater. Ich soll also mal wieder meine Karre zur Verfügung stellen, obwohl meine Eltern eine eigene haben. Grund dafür ist, er müsse an dem Tag arbeiten und mein Bruder soll meine Mutter zu einer Gerichtsverhandlung fahren (lediglich zuschauen, nicht partizipieren). Mal von davon abgesehen, dass mein Vater Gleitzeit hat, wie schwer ist es wohl, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Sozialgericht in BS zu kommen?

Bus -> Zug -> Tram -> Sozialgericht

Wie dem auch sei. Mein Auto ist schon vor langer Zeit zum Zweitwagen der Familie geworden. Ich sollte denen eins auswischen und meine Karre am Montag abmelden, das wäre mal witzig 😉

Update:
Die Karre läuft (erstmal) wieder. Werde gleich mal zu meinem Bruder fahrn.

0 Comments Mar 19, 2011 share to diaspora*